ALLE AN BORD.

Wo bin ich. Ich habe die Orientierung verloren. Ich bewege mich im Kreis. Der Blick aus dem Fenster verstärkt das Suchen. Wasser, Wellen, fließen vorbei, brechen sich. Mir ist übel. Alles schwankt mit meinen Gefühlen im Gleichklang. Gemischt wie die Kulturen an Land, erkenne ich meine klare Person in der Masse der Gleichförmigkeit. Gleiche Bedürfnisse, […]

Weiterlesen ALLE AN BORD.

Blues

Foto: Rom / Monte verde  2018 /sogni e follie   ( Träume und Torheiten) Den Text habe ich 2003 geschrieben. Seine Haare waren nass vor Schweiß, aber seine Krawatte saß immer noch perfekt. Blau schien seine Lieblingsfarbe, denn ich sah ihn noch nie mit einer anderen. Blauer Pullover, blaue Jean, blauer Anzug, blaues Hemd, blaue […]

Weiterlesen Blues

Das Briefgeheimnis

Liebster Geliebter, ich weiß, dass es dich gibt, dass du immer bei mir bist. Ich spüre deinen Atem und wie du mir sanft das Haar aus dem Gesicht streichst. Selbst deine Augen berühren mich, meinen Mund, meine Schultern. Du bist stark und weise, ein lebenshungriger Abenteurer, braunäugig, langhaarig, wild und fröhlich. Wenn ich weiter denke […]

Weiterlesen Das Briefgeheimnis

WÖLFE HEULEN NICHT

Am nächsten Morgen bin ich sehr früh aufgestanden, habe mich an den Fluss gesetzt und den Sonnenaufgang betrachtet. Frische Luft lässt sich leichter atmen. Genauso frisch gehe ich ins Atelier, koche mir einen Kaffee, esse dazu ein frisch gebackenes Croissant und fühle mich wie ein frischgebackener Star. Die größte leere Leinwand im Raum ist 2x2m. […]

Weiterlesen WÖLFE HEULEN NICHT

ich sehe rot

Ich sehe rot  Es ist Zeit die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Draußen in der Welt ist es kalt. Ich schlinge meinen drei Meter langen Schal einige Male um meinen schutzverlangenden Hals. Minus 10 Grad, in einer Stadt in der man grau trägt um sich nicht zu sehr von der Umgebung abzuheben. Die […]

Weiterlesen ich sehe rot