BERGE VERSETZEN /BERG EVER SET ZEN

bergeversetzen

Es hat als Tshirt Design für die Firma Alpenrepublik begonnen. Und dann habe ich  darüber nachgedacht, was Berge eigentlich für mich bedeuten. Dabei fiel mir sofort ein, dass ich als Kind, kaum die dünne Luft der Höhe atmend, aus Sauerstoffmangel, oder war es einfach nur das pure Glücksgefühl, zum Kichern angefangen habe und immer die Erste am Gipfel sein wollte, auch wenn ich mir dafür jemanden aussuchen musste, der mich am schnellsten rauftragen konnte. Denn ich war immer die Jüngste und die Kleinste in unserer Familie und unserem Freundeskreis. Die Letzte zu sein kam nicht in Frage. Dafür war ich viel zu gut gelaunt, umgeben von so viel Freiheit und dem Ausblick auf etwas, das von oben gar nicht mehr so furchterregend erschien, sondern friedlich und überschaubar. Es ist die Perspektive, das gute Gefühl, dass sich die Anstrengung gelohnt hat ( auch auf den Schultern eines anderen zu sitzen kann anstrengend sein;) und die Stille, die tiefen Atemzüge und das Warten auf die anderen.  Ich muss keine Berge versetzen. Sie gefallen mir dort wo sie sind und dort genieße ich das Sein. Mehr Zen geht nicht.

Advertisements
Kategorien: art

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s